FDP sehr zufrieden mit SSW-Zusammenarbeit

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für FDP sehr zufrieden mit SSW-Zusammenarbeit
Mrz 122017
 

Auf seiner Sitzung in der letzten Woche hat sich die Vorstand der FDP Eckernförde-Schlei-Ostsee noch einmal sehr kurz mit dem Beitritt von Susanne Molt zur SSW-Fraktion befasst. Nach Angaben des Vorsitzenden Bernd Hadewig ist man sehr zufrieden: „Wir können die Aufgeregtheit, die wegen des Beitritts aufgeführt wurde, nicht annähernd nachvollziehen. Alle Schritte unserer Ratsvertreterin erfolgten in enger Abstimmung mit dem Vorstand. Frau Molt hatte uns angeboten, das Mandat niederzulegen, weil es ihr als Einzelkämpferin nicht mehr gelang, ihrem eigenen Anspruch an Familie, Beruf und Ehrenamt gerecht zu werden. Wir haben sie dann gebeten, weiterzumachen.“ Weiterlesen »

FDP fragt sich, ob ein Kino wirklich gewollt ist

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für FDP fragt sich, ob ein Kino wirklich gewollt ist
Feb 052016
 

Zur aktuellen Diskussion über einen Kino-Standort in Eckernförde erklärte die FDP-Ratsvertreterin Susanne Molt:

„In der Einwohnerfragestunde der letzten Ratsversammlung wurde das Dilemma um den Kino-Standort deutlich: Einerseits ist ein Kino für Eckernförde in greifbare Nähe gerückt. Das wurde nach drei Jahren Arbeit an diesem Thema auch dringend Zeit.“ Molt verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass der Skaterpark am Schulweg als einzig realisierbarer Standort verblieben sei, für den ein Investor bereit stände und für den alle vom Bau Betroffenen (Skater, Jugendliche und Kleingärtner) ihr Einverständnis erklärt hätten. Es fehle nun einzig noch an der Zustimmung der politischen Gremien. Weiterlesen »

Oliver Fink legt Mandat in der Ratsversammlung nieder

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Oliver Fink legt Mandat in der Ratsversammlung nieder
Sep 112015
 

Mit Wirkung zur nächsten Ratsversammlung hat FDP-Ratsherr Oliver Fink die Niederlegung seines Mandats aus familiären Gründen bekannt gegeben: „Ich habe der Bürgervorsteherin eben mitgeteilt, dass ich mit Wirkung zur nächsten Ratsversammlung auf meinen Sitz verzichten werde. Aufgrund eines schweren Krankheitsfalls in meiner Familie sehe mich leider nicht mehr in der Lage, mein Amt mit der nötigen Aufmerksamkeit und dem gebotenen zeitlichen Aufwand auszuüben.“ Weiterlesen »

FDP Ortsvorstand neu gewählt

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für FDP Ortsvorstand neu gewählt
Aug 112014
 

[Foto: Vorstand]

Der neu gewählte Ortsvorstand mit der Kreisvorsitzenden: Ute Vianden, Helge Molt, Torsten Gebhardt, Susanne Molt, Bernd Hadewig, Regine Schlegelberger-Erfurth (Kreisvorsitzende), Oliver Fink, Alexandra Bruns, Torsten Braasch (von links, es fehlt Markus Waßmann)

Der FDP-Ortsverband Eckernförde-Schlei-Ostsee hat auf seiner Mitgliederversammlung turnusgemäß folgenden Ortsvorstand gewählt:
Bernd Hadewig, Ortsvorsitzender; Susanne Molt, stellvertretende Vorsitzende; Helge Molt, Schatzmeister und Ute Vianden, Schriftführerin; Weiterlesen »

Herzlichen Glückwunsch, Richard-Vosgerau-Schule!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch, Richard-Vosgerau-Schule!
Mai 222013
 

Die FDP Ratsfraktion beglückwünscht die Richard-Vosgerau-Schule zur anstehenden Auszeichnung als Zukunftsschule durch das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH).

Susanne Molt, Mitglied im Ausschuss für Jugend, Kultur, Bildung und Sport, erklärte dazu: „Wir beglückwünschen die Richard-Vosgerau-Schule ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Sie verdeutlicht, dass die von den Grünen angestoßene Debatte über die Zukunft dieses Schulstandorts absolut unnötig war. Die FDP-Fraktion hat sich immer klar zu dem von der Ratsversammlung beschlossenen Schulentwicklungsplan bekannt, den wir maßgeblich mit geprägt haben. Dieser sieht den Erhalt und die Weiterentwicklung der Richard-Vosgerau-Schule uneingeschränkt vor.“ Weiterlesen »