Wir werden bei der Schulentwicklung die Beachtung des Elternwillens einfordern!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für Wir werden bei der Schulentwicklung die Beachtung des Elternwillens einfordern!
Jun 242007
 

Anlässlich der Diskussionsrunde vom vergangenen Donnerstag zur Entwicklung der Schullandschaft Eckernfördes erklärte der Vorsitzende und bildungspolitische Sprecher des FDP-Ortsverbandes Eckernförde, Oliver Fink:

„Die so genannte ‚Große Koalition‘ hat Schleswig-Holstein ein neues Schulgesetz über gestülpt. Dieses wird nun auch in Eckernförde zu Änderungen in der Schullandschaft führen. Dementsprechend haben am vergangenen Donnerstag Vertreter aus Politik und Verwaltung mit der Schulrätin und den Schulleitungen zu einem ersten Informationsgespräch zusammen gesessen. Wir bedauern es sehr, dass die Elternvertreter der einzelnen Schulen nicht zu diesem Gespräch eingeladen waren. Die hauptsächlich von der Reform Betroffenen werden nun wohl allenfalls erst zu einem Zeitpunkt in die Planungen eingebunden werden, wenn die wichtigsten Entscheidungen bereits fest gezurrt sind. Wir halten das ausdrücklich für falsch – auch wenn die anderen Parteien unsere Kritik diesbezüglich nicht zu teilen scheinen.“ Weiterlesen »

Elternsorgen und Elternwillen ernst nehmen!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Elternsorgen und Elternwillen ernst nehmen!
Jan 262007
 

Angesichts der Presseberichterstattung über die Reaktionen Eckernförder Schulen anlässlich der gestrigen Verabschiedung des neuen Schulgesetzes im Landtag kritisierten der FDP-Ratsvertreter Jan-Hendrik Strunk und der FDP-Ortsvorsitzende Oliver Fink das Vorgehen der Schulleitungen und forderten die Berücksichtung der Interessen von Schülern und Eltern bei der Umsetzung.

„Seit gestern ist das neue Schulgesetz Realität. Damit ist auch klar, dass die CDU ein weiteres Ihrer Wahlversprechen gebrochen hat, nämlich den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems. Das darf jedoch kein Grund sein, jetzt überstürzt die Eckernförder Schullandschaft umzukrempeln. Die Landesregierung hat wenigstens dafür ausreichend Zeit vorgesehen,“ erklärte Strunk. Weiterlesen »

Diese Landesregierung ist ein Bildungsrisiko für Eckernförde

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für Diese Landesregierung ist ein Bildungsrisiko für Eckernförde
Jan 282005
 

Zu den Auswirkungen der Bildungspolitik der Landesregierung auf die Situation an Eckernförder Schulen erklärte der Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Eckernförde, Oliver Fink:

„Nach der Bauschule nun das Gymnasium: Kultusministerin Ute Erdsiek-Rave entwickelt sich zu einem echten Bildungs-Alptraum für Eckernförde!

Nach unseren Informationen zahlen die Eltern der Schüler der Klassenstufe 7 an der Jungmannschule mittlerweile die Lehrkraft für den Physikunterricht aus der eigenen Tasche. Während sich die rot-grüne Landesregierung auf der einen Seite populistisch gegen Studiengebühren ausspricht, führt sie durch die bewusste Vernachlässigung des gegliederten Schulsystems faktisch Schulgebühren durch die Hintertür ein. Weiterlesen »