Fühlen Sie sich ertappt, Herr Witzig?

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung, Rieseby  Kommentare deaktiviert für Fühlen Sie sich ertappt, Herr Witzig?
Jun 292007
 

Bezüglich der öffentlichen Äußerungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Klaus Witzig bezogen der FDP-Ratsvertreter Jan-Hendrik Strunk und der Ortsvorsitzende der Liberalen Oliver Fink wie folgt Stellung:

„Der von mir sehr geschätzte Kollege Witzig hat sich anscheinend dazu hinreißen lassen, unsere grundsätzliche Kritik am Schulgesetz und insbesondere der Vorbereitung seiner konkreten Umsetzung in Eckernförde durch seine Halbwahrheiten in ein schlechtes Licht rücken zu wollen. Richtig ist, dass ich im Gespräch am 19. März den anderen Fraktionen gegenüber erklärt habe, dass sich das Thema aus meiner Sicht nicht aus dem Kommunalwahlkampf heraushalten lässt. Weiterhin hatte ich in dem Gespräch am 19. März keinen Bedarf für eine Gesprächsrunde im Juni mit Schulvertretern gesehen, da es möglicherweise eine Volksinitiative zum Schulgesetz geben sollte und hier die Entwicklungen abzuwarten seien. Lediglich die Entsendung eines FDP-Vertreters in diese Runde habe ich zugesagt,“ erklärte Strunk. Weiterlesen »

Wir werden bei der Schulentwicklung die Beachtung des Elternwillens einfordern!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für Wir werden bei der Schulentwicklung die Beachtung des Elternwillens einfordern!
Jun 242007
 

Anlässlich der Diskussionsrunde vom vergangenen Donnerstag zur Entwicklung der Schullandschaft Eckernfördes erklärte der Vorsitzende und bildungspolitische Sprecher des FDP-Ortsverbandes Eckernförde, Oliver Fink:

„Die so genannte ‚Große Koalition‘ hat Schleswig-Holstein ein neues Schulgesetz über gestülpt. Dieses wird nun auch in Eckernförde zu Änderungen in der Schullandschaft führen. Dementsprechend haben am vergangenen Donnerstag Vertreter aus Politik und Verwaltung mit der Schulrätin und den Schulleitungen zu einem ersten Informationsgespräch zusammen gesessen. Wir bedauern es sehr, dass die Elternvertreter der einzelnen Schulen nicht zu diesem Gespräch eingeladen waren. Die hauptsächlich von der Reform Betroffenen werden nun wohl allenfalls erst zu einem Zeitpunkt in die Planungen eingebunden werden, wenn die wichtigsten Entscheidungen bereits fest gezurrt sind. Wir halten das ausdrücklich für falsch – auch wenn die anderen Parteien unsere Kritik diesbezüglich nicht zu teilen scheinen.“ Weiterlesen »

„Werde meine Hand für eine Umwandlung des Gymnasiums in eine Gemeinschaftsschule nicht heben!“

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für „Werde meine Hand für eine Umwandlung des Gymnasiums in eine Gemeinschaftsschule nicht heben!“
Mrz 152007
 

Zur Debatte um die Umsetzung des neuen Schulgesetzes in Eckernförde, erklärte der Eckernförder FDP-Ratsherr, Jan-Hendrik Strunk:

„Eckernförde hat ein Gymnasium, das über die Ortsgrenzen Eckernfördes hinweg einen guten Ruf genießt. Ich werde mich für den Erhalt des Eckernförder Gymnasiums einsetzen und meine Hand für eine Umwandlung in eine Gemeinschaftsschule nicht heben. So viel steht schon heute fest.“ Weiterlesen »

Elternsorgen und Elternwillen ernst nehmen!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Elternsorgen und Elternwillen ernst nehmen!
Jan 262007
 

Angesichts der Presseberichterstattung über die Reaktionen Eckernförder Schulen anlässlich der gestrigen Verabschiedung des neuen Schulgesetzes im Landtag kritisierten der FDP-Ratsvertreter Jan-Hendrik Strunk und der FDP-Ortsvorsitzende Oliver Fink das Vorgehen der Schulleitungen und forderten die Berücksichtung der Interessen von Schülern und Eltern bei der Umsetzung.

„Seit gestern ist das neue Schulgesetz Realität. Damit ist auch klar, dass die CDU ein weiteres Ihrer Wahlversprechen gebrochen hat, nämlich den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems. Das darf jedoch kein Grund sein, jetzt überstürzt die Eckernförder Schullandschaft umzukrempeln. Die Landesregierung hat wenigstens dafür ausreichend Zeit vorgesehen,“ erklärte Strunk. Weiterlesen »

Schulgesetz jetzt stoppen!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für Schulgesetz jetzt stoppen!
Jan 162007
 

Anlässlich der Informationsveranstaltung des Aktionsbündnisses Allianz für ein besseres Schulgesetz am kommenden Donnerstag erklärte der FDP-Ortsvorsitzende Oliver Fink:

„Das von Ministerin Ute Erdsiek-Rave auf den Weg gebrachte Schulgesetz ist für die betroffenen Kinder und ihre Eltern eine Katastrophe – von den Lehrkräften gar nicht zu sprechen. Die Einschulung auch nicht schulreifer Kinder wird nach einer Stichtagsregelung verpflichtend, ohne dass die Schulen personell für diese Situation ausgestattet werden. Haupt- und Realschulen werden zu Regionalschulen zusammengepresst – auch dort, wo es überhaupt keinen Sinn macht. In den Gesamtschulen wird die Binnendifferenzierung aufgehoben, sie werden zu so genannten Gemeinschaftsschulen herab gestuft.“ Weiterlesen »