Pressemitteilung der Belegfrauenärzte der imland-Klinik Eckernförde vom 14.03.2017

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung, Rieseby  Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung der Belegfrauenärzte der imland-Klinik Eckernförde vom 14.03.2017
Mrz 142017
 

Da die Presse die komplette Mitteilung der Belegfrauenärzte zu den Machenschaften von Geschäftsführung und Aufsichtsrat bei der zu 100 Prozent im Kreisbesitz befindlichen imland GmbH um die Schließung der Kinderstation und die von dort provozierte Schließung der Geburtsstation allein schon aus Längengründen nicht veröffentlicht hat, stellen wir diese auf unserer Website gern zu Ihrer Information ungekürzt zur Verfügung. Die FDP sieht sich dadurch in Ihrer Haltung und in der Forderung nach disziplinarischen Maßnahmen gegen Geschäftsführer Hans-Markus Johannsen sowie des Rücktritts von Aufsichtsratsvorsitzendem Thorsten Schulz bestätigt:


Angesichts der aktuellen in der Presse veröffentlichten Diskussion um die Kinderklinik und die Entbindungsklinik an der imland-Klinik in Eckernförde, möchten wir als die verantwortlichen Belegfrauenärzte die Öffentlichkeit gern über den aktuellen Stand informieren. Weiterlesen »

FDP-Ratsfraktion kritisiert Kreis und fordert externe Betriebsprüfung bei der imland-Klinik

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für FDP-Ratsfraktion kritisiert Kreis und fordert externe Betriebsprüfung bei der imland-Klinik
Dez 092012
 

Zur Entwicklung an der Geburts- und Kinderstation erklärte der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Oliver Fink:

„Im Laufe dieser Woche verdichteten sich die Hinweise, dass der Kreis auf die Schließung der Geburts- und der Kinderstation an der imland-Klinik in Eckernförde hinarbeitet. Während vorn die Fassade der Bemühungen hochgehalten wird, werden offenkundig hinter den Kulissen bereits Fakten geschaffen, um spätestens nach der Kommunalwahl 2013 den Sack zuzumachen.“

Der Liberale führte dazu das Interview mit Landrat Rolf-Oliver Schwemer an: Weiterlesen »

Rot-Grün wieder gegen Eckernförde

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Rot-Grün wieder gegen Eckernförde
Nov 282012
 

Anlässlich der Pläne der Landesregierung, das Finanzamt in Eckernförde zu schließen, erklärte der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Oliver Fink:

„Die Dänen-Ampel hat beschlossen, unter fadenscheinigen Begründungen den Hauptsitz des Finanzamtes Eckernförde-Schleswig zu schließen und die verbliebenen Aufgaben am Nebensitz Schleswig zusammenzuziehen. Insofern ist eine Regierung unter Rot-Grün wenigstens verlässlich: im Zweifel geht es immer gegen Eckernförde. Beim letzten Mal wurde die Bauschule im Zuge eines Interessenausgleichs zwischen Kiel und Lübeck geschlossen, dieses Mal verliert unsere Stadt als Hauptsitz das Finanzamt an den bisherigen Nebensitz – und ungefähr 100 Arbeitsplätze.“ Weiterlesen »