Herzlichen Glückwunsch, Richard-Vosgerau-Schule!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Herzlichen Glückwunsch, Richard-Vosgerau-Schule!
Mai 222013
 

Die FDP Ratsfraktion beglückwünscht die Richard-Vosgerau-Schule zur anstehenden Auszeichnung als Zukunftsschule durch das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH).

Susanne Molt, Mitglied im Ausschuss für Jugend, Kultur, Bildung und Sport, erklärte dazu: „Wir beglückwünschen die Richard-Vosgerau-Schule ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Sie verdeutlicht, dass die von den Grünen angestoßene Debatte über die Zukunft dieses Schulstandorts absolut unnötig war. Die FDP-Fraktion hat sich immer klar zu dem von der Ratsversammlung beschlossenen Schulentwicklungsplan bekannt, den wir maßgeblich mit geprägt haben. Dieser sieht den Erhalt und die Weiterentwicklung der Richard-Vosgerau-Schule uneingeschränkt vor.“ Weiterlesen »

Grüne nur noch Parteisoldaten

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Grüne nur noch Parteisoldaten
Feb 152013
 

Zum Briefwechsel der Grünen mit Ministerpräsidenten Torsten Albig erklärte der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Oliver Fink:

„Ich entdecke eine völlig neue Seite an meinem sehr geschätzten Kollegen Edgar Meyn. Im Namen der Ratsfraktion der Grünen und der Eckernförder Bürger hat er einen offenen Brief an den Ministerpräsidenten geschrieben, in dem er diesen fragt, wie man gemeinsam mit ihm ‚das Morgen gestalten‘ könne. Abgesehen von dieser blumigen Formulierung weist schon dieser Brief einige Fragen auf.“ Weiterlesen »

Blutgrätsche und Nächstenliebe schließen sich aus

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Blutgrätsche und Nächstenliebe schließen sich aus
Jan 092013
 

Zu den Meldungen, dass die Dänen-Ampel plane, die Bäderregelung noch weiter einzuschränken, erklärte der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Oliver Fink:

„Eine Einteilung der Tourismus-Orte in drei Klassen ist völlig inakzeptabel. Wir werden die Verwaltung bitten, in der Sitzung des nächsten Hauptausschusses darüber zu berichten, welche Möglichkeiten Eckernförde besitzt, gegen eine solch willkürliche Benachteiligung unserer Stadt auch rechtlich vorzugehen. Vor allem raten wir der Landesregierung dringend davon ab, die Eingruppierung Eckernfördes in die 2. Klasse allein anhand der Qualität der örtlichen Koalitionsabgeordneten vorzunehmen.“ Weiterlesen »

Interfraktionelle Erklärung zu Entscheidungen der letzten Sitzung der Ratsversammlung am 9. Juli 2009

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Interfraktionelle Erklärung zu Entscheidungen der letzten Sitzung der Ratsversammlung am 9. Juli 2009
Jul 212009
 

Anlässlich der Entscheidungen zur wohnumfeldbezogenen Jugendarbeit sowie der Einführung der Schulsozialarbeit in der Ratsversammlung erklären Martin Klimach-Dreger (SPD), Edgar Meyn (Bündnis 90/Die Grünen), Oliver Fink (FDP), Rainer Beuthel (Die Linke) sowie der fraktionslose Ratsherr Micha Bund:

Der in der letzten Ratsversammlung getroffene Beschluss zur Schulsozialarbeit sowie der wohnumfeldbezogenen Jugendarbeit (Blossom Tracks) entspricht nicht dem Willen der tatsächlichen Mehrheit in der Eckernförder Ratsversammlung. Er kam zustande, weil je ein Mitglied der SPD und der FDP aus persönlichen Gründen nicht an den entsprechenden Abstimmungen teilnehmen konnten. Dass CDU und SSW ihre „Zufallsmehrheit“ ausnutzten, ist formal zulässig – allerdings nach kommunalpolitischen Gepflogenheiten ungewöhnlich. Zulässig und berechtigt ist aber auch, dass wir die aktuelle Beschlusslage in der kommenden Ratsversammlung wieder aufheben werden. Das bedeutet insbesondere: Weiterlesen »

2008 wird ein spannendes Jahr

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für 2008 wird ein spannendes Jahr
Dez 282007
 

Zum anstehenden Jahreswechsel erklärten der FDP-Ratsherr Jan-Hendrik Strunk und der Ortsvorsitzende Oliver Fink:

„In Eckernförde können wir zufrieden auf das Jahr 2007 zurück blicken: Der Wechsel in der Führung der Verwaltung gestaltete sich problemlos und mit der Fertigstellung der neuen Promenade sowie der Frau-Clara-Straße setzte sich die gute Weiterentwicklung unserer Stadt fort. Weiterlesen »