Pressemitteilung der Belegfrauenärzte der imland-Klinik Eckernförde vom 14.03.2017

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung, Rieseby  Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung der Belegfrauenärzte der imland-Klinik Eckernförde vom 14.03.2017
Mrz 142017
 

Da die Presse die komplette Mitteilung der Belegfrauenärzte zu den Machenschaften von Geschäftsführung und Aufsichtsrat bei der zu 100 Prozent im Kreisbesitz befindlichen imland GmbH um die Schließung der Kinderstation und die von dort provozierte Schließung der Geburtsstation allein schon aus Längengründen nicht veröffentlicht hat, stellen wir diese auf unserer Website gern zu Ihrer Information ungekürzt zur Verfügung. Die FDP sieht sich dadurch in Ihrer Haltung und in der Forderung nach disziplinarischen Maßnahmen gegen Geschäftsführer Hans-Markus Johannsen sowie des Rücktritts von Aufsichtsratsvorsitzendem Thorsten Schulz bestätigt:


Angesichts der aktuellen in der Presse veröffentlichten Diskussion um die Kinderklinik und die Entbindungsklinik an der imland-Klinik in Eckernförde, möchten wir als die verantwortlichen Belegfrauenärzte die Öffentlichkeit gern über den aktuellen Stand informieren. Weiterlesen »

CDU und FDP wollen Erbbaugrundstücke in Ekholt und in Domsland II

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für CDU und FDP wollen Erbbaugrundstücke in Ekholt und in Domsland II
Apr 062012
 

Zur aktuellen Debatte über das Angebot neuer Erbpachtgrundstücke durch die Stadt Eckernförde äußerten sich die Fraktionsvorsitzende der CDU, Katharina Heldt, und ihr Kollege von der FDP, Oliver Fink. Beide zeigten sich irritiert von Äußerungen seitens der SPD, insbesondere von der Forderung Martin Klimach-Dregers, die Debatte um Erbbaugrundstücke in Ekholt solle ein schnelles Ende finden.

„Die SPD beklagt, dass sämtliche Entwicklung in der Stadt an Borby vorbeilaufe. Sie fordert bezahlbaren Wohnraum für junge Familien. Und sie will den Schulstandort Richard-Vosgerau-Schule sichern. Wenn dann CDU und FDP einen Vorschlag unterbreiten, der auf einer der letzten Potenzialflächen Borbys all diese Forderungen erfüllt, fordern die Sozialdemokraten ein schnelles Ende. Weiterlesen »

CDU, SPD, FDP und Grüne: Arctec-Planung für die Hafenspitze wird nicht weiter verfolgt

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für CDU, SPD, FDP und Grüne: Arctec-Planung für die Hafenspitze wird nicht weiter verfolgt
Feb 172006
 

Die Planung von Arctec für ein Hotel mit Wellness-Bereich und für Wohnbebauung an der Hafenspitze wird eingestellt. Darauf verständigten sich gestern am 16.02.06 in einem Gespräch Vertreter von CDU, SPD, Grünen und FDP und der Verwaltung mit Herrn Gehring von der Arctec Planungsgesellschaft GmbH und den Geschäftsführern der WOBA Wohnungsbaugesellschaft Böklund, Herrn Boysen und Herrn Eissing1).

Der Grund dafür, dass das Projekt nicht weiter verfolgt wird, bestünde darin, dass man sich in wesentlichen Punkten nicht einigen konnte, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Das gelte für den Umfang und die Gestaltung der Hochbauplanung und die entsprechenden Festsetzungen im Bebauungsplan ebenso wie für den städtebaulichen Vertrag, insbesondere die Konditionen für den Verkauf des städtischen Grundstücks am Hafen. Weiterlesen »

ARCTEC hat uns nicht überzeugt

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für ARCTEC hat uns nicht überzeugt
Nov 162005
 

Zum Beschluss des Bauausschusses ausschließlich das Projekt der Firma ARCTEC zur Entwicklung Hafenspitze weiter zu verfolgen, erklärte der Eckernförder FDP-Ratsherr Jan-Hendrik Strunk:

„Der Vortrag der Vertreter von ARCTEC am Montag im Bauausschuss hat uns nicht überzeugt. Das hat Gründe:

Aus unserer Sicht ist es ‚extrem zweifelhaft‚, dass die 79 Wohneinheiten ausreichen, um die Finanzierung des Hotelbaus zu gewährleisten.

Erneut wurden die Gremien der Stadt mit einer veränderten Planung konfrontiert, was erneute Abstimmungsprozesse beispielsweise mit dem Denkmalschutz notwendig macht. Weiterlesen »