Wir werden bei der Schulentwicklung die Beachtung des Elternwillens einfordern!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für Wir werden bei der Schulentwicklung die Beachtung des Elternwillens einfordern!
Jun 242007
 

Anlässlich der Diskussionsrunde vom vergangenen Donnerstag zur Entwicklung der Schullandschaft Eckernfördes erklärte der Vorsitzende und bildungspolitische Sprecher des FDP-Ortsverbandes Eckernförde, Oliver Fink:

„Die so genannte ‚Große Koalition‘ hat Schleswig-Holstein ein neues Schulgesetz über gestülpt. Dieses wird nun auch in Eckernförde zu Änderungen in der Schullandschaft führen. Dementsprechend haben am vergangenen Donnerstag Vertreter aus Politik und Verwaltung mit der Schulrätin und den Schulleitungen zu einem ersten Informationsgespräch zusammen gesessen. Wir bedauern es sehr, dass die Elternvertreter der einzelnen Schulen nicht zu diesem Gespräch eingeladen waren. Die hauptsächlich von der Reform Betroffenen werden nun wohl allenfalls erst zu einem Zeitpunkt in die Planungen eingebunden werden, wenn die wichtigsten Entscheidungen bereits fest gezurrt sind. Wir halten das ausdrücklich für falsch – auch wenn die anderen Parteien unsere Kritik diesbezüglich nicht zu teilen scheinen.“ Weiterlesen »

„Große Koalition“ auf dem Weg in den Bildungssozialismus!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse  Kommentare deaktiviert für „Große Koalition“ auf dem Weg in den Bildungssozialismus!
Jun 162007
 

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Schulen in freier Trägerschaft erklärte der Vorsitzende und bildungspolitische Sprecher der FDP-Eckernförde, Oliver Fink:

„Gemeinsam haben CDU und SPD in Schleswig-Holstein zunächst den Haupt- und Realschulen den Garaus gemacht, obwohl dieses von 72 Prozent der Eltern abgelehnt wird, wie erst kürzlich durch eine repräsentative Umfrage bestätigt wurde. Und nun wird langsam aber stetig den Schulen in freier Trägerschaft das Wasser abgegraben. So haben beispielsweise die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen Schleswig-Holstein errechnet, dass die Landeszuschüsse künftig zwischen 4 und 7 Prozent sinken werden.“ Weiterlesen »

„Werde meine Hand für eine Umwandlung des Gymnasiums in eine Gemeinschaftsschule nicht heben!“

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für „Werde meine Hand für eine Umwandlung des Gymnasiums in eine Gemeinschaftsschule nicht heben!“
Mrz 152007
 

Zur Debatte um die Umsetzung des neuen Schulgesetzes in Eckernförde, erklärte der Eckernförder FDP-Ratsherr, Jan-Hendrik Strunk:

„Eckernförde hat ein Gymnasium, das über die Ortsgrenzen Eckernfördes hinweg einen guten Ruf genießt. Ich werde mich für den Erhalt des Eckernförder Gymnasiums einsetzen und meine Hand für eine Umwandlung in eine Gemeinschaftsschule nicht heben. So viel steht schon heute fest.“ Weiterlesen »

Elternsorgen und Elternwillen ernst nehmen!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Ortsverband, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Elternsorgen und Elternwillen ernst nehmen!
Jan 262007
 

Angesichts der Presseberichterstattung über die Reaktionen Eckernförder Schulen anlässlich der gestrigen Verabschiedung des neuen Schulgesetzes im Landtag kritisierten der FDP-Ratsvertreter Jan-Hendrik Strunk und der FDP-Ortsvorsitzende Oliver Fink das Vorgehen der Schulleitungen und forderten die Berücksichtung der Interessen von Schülern und Eltern bei der Umsetzung.

„Seit gestern ist das neue Schulgesetz Realität. Damit ist auch klar, dass die CDU ein weiteres Ihrer Wahlversprechen gebrochen hat, nämlich den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems. Das darf jedoch kein Grund sein, jetzt überstürzt die Eckernförder Schullandschaft umzukrempeln. Die Landesregierung hat wenigstens dafür ausreichend Zeit vorgesehen,“ erklärte Strunk. Weiterlesen »