Flucht vor der Verantwortung oder Wählertäuschung?

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Flucht vor der Verantwortung oder Wählertäuschung?
Jun 022013
 

Zur Weigerung des Bürger-Forums, den Vorsitz des Bau- und Umweltausschusses zu übernehmen, erklärte FDP-Ratsherr Oliver Fink:

„Aus Sicht von Reinhard Jentzsch ist es also kein Kneifen vor der Verantwortung. Es stellt sich die Frage, wie man es dann nennen soll. Vielleicht ‚Wählertäuschung‘? In den letzten Monaten wurde das Bürger-Forum nicht müde, zu erklären, was sie alles anders machen wollen, wie sie den Bürger mitnehmen wollen und was Ihrer Ansicht nach alles in öffentlicher Sitzung diskutiert werden müsse. Jetzt räumen die beiden großen Parteien dankenswerterweise durch den Verzicht auf den Vorsitz des Bau- und Umweltausschusses dem Bürger-Forum die Möglichkeit ein, zu zeigen, dass es tatsächlich besser geht. Und die schlagen sich flugs in die Büsche, obwohl sie mit Micha Bund über einen Ratsherrn mit zehn Jahren politischer Erfahrung verfügen.“ Weiterlesen »

Wahl-Klamauk um Neuland Energie

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Wahl-Klamauk um Neuland Energie
Mai 142013
 

Anlässlich der Äußerungen des „Bürger-Forums“ zu den Verlusten der Nordland Energie GmbH erklärte der FDP-Fraktionsvorsitzende Oliver Fink:

„Es ist völlig normal, dass nicht alle Geschäfte eines Unternehmens erfolgreich sein können. In einem sich stark ändernden Energiemarkt sahen die Stadtwerke 2008 die Notwendigkeit, mit der Beteiligung an einer Vertriebsgesellschaft auf die gestiegene Wechselbereitschaft bei Haushaltskunden zu reagieren.“ Die FDP habe dieser Beteiligung zugestimmt, zumal die Geschäftsführung erklärt habe, dass die Risiken einer Beteiligung überschaubar seien. Dieses Risiko habe nun zu einem zwar ärgerlichen, aber im Verhältnis zum Geschäftsvolumen der Stadtwerke durchaus vertretbaren Verlust geführt. Weiterlesen »

FDP-Ratsfraktion lehnt neuen Mietvertrag für das TÖZ ab

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für FDP-Ratsfraktion lehnt neuen Mietvertrag für das TÖZ ab
Feb 042011
 

Deutliche Kritik am Abschluss eines neuen Mietvertrags für das Gründerzentrum TÖZ äußerten der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion Oliver Fink und deren wirtschaftspolitischer Sprecher Lars Seemann. „Anhand der Vorgeschichte dieser Vertragsverlängerung bestehen in meiner Fraktion große Zweifel, ob die Einstellung zur Vertragstreue sowie die Kompetenz der derzeitigen Geschäftsführung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises eine künftige vertrauensvolle Zusammenarbeit überhaupt ermöglichen. Weiterlesen »

Für Schulsozialarbeit – Gerechtigkeit bei den Parkgebühren!

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Für Schulsozialarbeit – Gerechtigkeit bei den Parkgebühren!
Mai 162009
 

Die FDP-Ratsfraktion hat heute auf ihrer Klausurtagung den Rahmen für ihre künftige Arbeit festgelegt. „Schwerpunkte unserer Beratungen waren der Haushalt, die Stadtentwicklung sowie Jugend und Bildung“, teilte der Fraktionsvorsitzende Oliver Fink mit. Seinen Angaben nach werde sich die FDP dafür einsetzen, dass die geplante Schulsozialarbeit möglichst umgehend umgesetzt werde. „Sehr hilfreich dabei ist, dass der letzte Kreisparteitag mit überwältigender Mehrheit unserem Antrag zugestimmt hat, dass sich der Kreis an den Kosten dafür beteiligen soll. Die Kreistagsfraktion hat bereits zugesagt, dieses Anliegen mit einem entsprechenden Antrag zu unterstützen“, betonte Susanne Molt, Vertreterin im Ausschuss für Jugend, Kultur, Bildung und Sport. Weiterlesen »

Strand muss auch weiter im Winter frei für Spaziergänger mit Hunden bleiben

 Veröffentlicht von  Eckernförde, Presse, Ratsvertretung  Kommentare deaktiviert für Strand muss auch weiter im Winter frei für Spaziergänger mit Hunden bleiben
Jan 312008
 

Zur derzeitigen Diskussion um Spaziergänger mit Hunden am Strand erklärte der Eckernförder FDP-Ratsherr, Jan-Hendrik Strunk:

„Ich werde mich in der Ratsversammlung dafür einsetzen, dass Hundehalter auch künftig den Hauptstrand im Winter nutzen können. Die meisten Hundehalter verhalten sich vorbildlich und sollten in Eckernförde willkommene Gäste sein. Es besteht aus meiner Sicht keinen Grund Hundehalter grundsätzlich vom Strand auszuschließen.

Das mögliche Fehlverhalten Einzelner, welches zu der Einlassung des Kollegen Krüger im Finanzausschuss geführt hat, kann kein Grund dafür sein, nun allen Haltern das Betreten des Strandes mit ihren Hunden zu untersagen oder einen generellen Leinenzwang auszusprechen. Weiterlesen »